Agility

Agility (engl. : Wendigkeit, Flinkheit )  ist eine Hundesportart aus England, die in den 1980er Jahren nach  Deutschland „importiert“ wurde. Im Großen & Ganzen geht es darum, dass Hund und Hundeführer gemeinsam einen Parcours aus verschiedenen Hindernissen möglichst fehlerfrei und in einer guten Zeit schaffen. Ursprünglich nur als Pausenfüller bei der Crufts Dog Show (Birmingham) gedacht, hat sich Agility zu einer weit verbreiteten und populären Sportart entwickelt.

In Deutschland wird Agility erstmal in drei Größen aufgeteilt- Small (Schulterhöhe < 35 cm), Medium (Schulterhöhe 35 – 42,99 cm) und Large (Schulterhöhe > 43 cm). Auf den Turnieren gibt es vier verschiedene Leistungsklassen: A0, A1, A2 und A3. Wenn man in die jeweils höhere Klasse aufsteigen will, muss man eine bestimmte Anzahl von fehlerfreien Pacoursdurchläufen haben.

Am Anfang wird der Hund an die unterschiedlichen Hindernisse gewöhnt. Wir achten darauf, das jeder Hund sein eigenes Tempo beim Lernen finden kann. Das wichtigste ist das es Hund und Hundeführer Spaß macht!

Mitzubringen sind: Leckerlies, Spielzeug, eine einfache Leine, in der sich der Hund nicht verheddern kann und natürlich gute Laune!

Kontakt: Sabrina Hartmann